Wofür steht der Phoenix?

 
Der Phönix
(altgriechisch Φοίνιξ, Phoínix, von altägyptisch Benu: „Der Wiedergeborene/Der neugeborene Sohn“; lateinisch Phoenix) ist ein mythischer  Vogel, der am Ende seines Lebenszyklus verbrennt oder stirbt, um aus dem verwesenden Leib oder aus seiner Asche wieder neu zu erstehen.
Diese  Vorstellung findet sich heute noch in der Redewendung „Wie ein Phönix  aus der Asche“ für etwas, das schon verloren geglaubt war, aber in neuem  Glanz wieder erscheint.
Die Entwicklung der eigenen Person und dem Berufsbild der "Pflege" steht dabei im Mittelpunkt.

-Sich selbst weiter zu entwickeln
-Förderung der eigenen Resilienz
-Innere Stärke und Stolz erlangen

-Bewußte Haltung zu sich und Anderen einnehmen

-Perspektiven wechseln und neue erkennen